Verkehrserziehung



Einführung

ARBÖ safe2school ist ein Programm, welches ich in meiner beruflichen Tätigkeit beim ARBÖ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Sekundarstufen I und II im Dienste der Verkehrssicherheit entwickelt habe.


Die Workshops im Überblick

Sicher unterwegs im Verkehr

in der 5. und 6. Schulstufe

(Tirol)

In diesem Workshop setzen wir uns mit Gefahren auseinander, die im Straßenverkehr und besonders auf dem eigenen Schulweg lauern. Wir befassen uns mit Wissen, Einstellungen und Verhaltensweisen von Kindern zu den Themen: Schulbusfahrt, Gefahren im Bereich der Haltestelle, Schüler- vs. Fahrererlebnisse, Fahrradfahren und die richtige Ausstattung für eine sichere Fahrt, Bedeutung des Gurts und des Kindersitzes im Auto, gesetzliche Bestimmungen. Daneben werden wir gemeinsam unterhaltsame Aufgaben lösen und Videos besprechen. Auf diese kindgerechte Art und Weise soll das verkehrsorientierte Bewusstsein der Teilnehmer gestärkt werden.

Bevor ein Unfall passiert

in der 8. und 9. Schulstufe

(Tirol, Salzburg und Vorarlberg)

In diesem Workshop befassen wir uns mit bedeutsamen Gefahren im Straßenverkehr in Verbindung mit der (angestrebten) motorisierten Mobilitätsverwirklichung im Jugendalter. Wir besprechen Probleme, die durch Alkohol, Medikamente, Ablenkung oder durch Illegales Mopedtuning im Verkehr entstehen. Darüber gehen wir auf den Erwerb des Mopedführerscheins ein und gewinnen Kenntnisse über gesetzliche Bestimmungen. Videos, Geschichten, Rätselaufgaben und andere Übungen sorgen für ausreichend Unterhaltung neben der erforderlichen Wissensvermittung. Da Promille als Begriff für viele Teilnehmer nicht greifbar ist, führen wir auch Berechnungen anhand einer etablierten Formel durch.

Psychologie und Verkehrssicherheit

in der 11. und 12. Schulstufe

(Tirol)

Durch meine langjährige Tätigkeit als Lehrveranstaltungsleiter am Innsbrucker Institut für Psychologie kann ich den Teilnehmern in diesem Workshop einen guten Einblick in das Studium geben. Darüber hinaus zeige ich eine mit der Ausbildung assoziierte Verbindung zur Arbeit im Bereich der Verkehrssicherheit auf. Wir setzen uns einerseits mit bedeutsamen Gefahren im Straßenverkehr auseinander. Andererseits überlegen wir, auf welchen Ebenen man Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit setzen könnte. Der Workshop bietet genügend Raum für Diskussionen und die Teilnahme an unterhaltsamen Übungen.